Wohnzimmer

Aktuell privat

‚die box‘ ist mein Wohnzimmer und Projektraum. Dort veranstalte ich seit 1995 Ausstellungen, Performances, Auktionen, Symposien, Theateraufführungen, Salons und pflege einen intergenerativen, interdisziplinären Diskurs.

In ‚die box‘ schaffe ich Gelegenheiten, provoziere Begegnungen, lade Kolleg*innen zur gemeinsamen Arbeit ein. Entgegen dem Kunstmarkt pflegen wir einen hierachiefreien Raum.

‚die box‘ ist Schnittstelle zwischen Kunst, Nachbarschaft und Gesellschaft. Sie ist inklusiv und Generationen übergreifend.

Der Herbst in der box:

  • Victor Kégli
  • Pauline Kraneis
  • Kilian Hattstein-Blumenthal, Lesung
  • „31 women“

 

Anmeldung zum Newsletter

1 + 2 =